Zielgruppe: "Ältere Menschen mit pflegenden Angehörigen"

Sicher und geborgen fühlen, lieb gewonnene Gewohnheiten pflegen und selbstständig entscheiden können: Ältere Menschen, die von nahe stehenden Menschen zu Hause betreut werden, müssen sich nicht auf neue Menschen oder eine neue Umgebung einstellen. Unser Ziel ist es, dies für möglichst viele ältere Menschen dauerhaft sicherzustellen. (Quelle: Kreis Borken)

Für die Zielgruppe "Ältere Menschen mit pflegenden Angehörigen" ausgezeichnete Träger und Projekte:

 


Caritasverband für das Dekanat Bocholt e. V.

Ansprechpartner für das Angebot:
"Familienverbände lernen, den Pflegealltag zu gestalten"
Elisabeth Schlütter
Rebenstraße 29
46399 Bocholt

Telefon: 0 28 71 / 25 14 14

Kurzbeschreibung: Das Projekt soll frühzeitig Kontakte mit allen Beteiligten, dazu gehören Eltern, Kinder, Geschwister und sonstige in Frage kommende Angehörige herstellen.

Hintergrund ist die Beobachtung, dass die Betreuung in einer zunehmenden Zahl von Familien nicht von einer Person, sondern von mehreren Personen wahrgenommen wird und entsprechende Konfliktpotentiale birgt. In dieser Entwicklung zeigt sich die gesellschaftliche Veränderung, dass die Betreuung immer mehr von Familienangehörigen organisiert wird, die versuchen Familie, Beruf und Betreuung miteinander zu verbinden.

Ziel ist es, dass Familienverbände gut vorbereitet und informiert in Pflegesituationen gehen. Es werden Strategien und Entlastungsmöglichkeiten für den Pflegealltag entwickelt. Somit wird die Belastung eines pflegenden Angehörigen, der  allein für die Pflege  zuständig ist, vermindert und auf die Gemeinschaft des Familienverbandes verteilt. Das Wohlbefinden des älteren Menschen wird durch diese Betreuungsstruktur gefördert.

  • Einführung von „Familienkonferenzen“ mit einzelnen Familienverbänden.
  • Einführung von Familien-Trainingsgruppen: „Strategien entwickeln und Ressourcen im Pflegealltag nutzen“

 

DRK Soziale Arbeit und BildunggGmbH, Borken

Ansprechpartner für das Angebot:
"Sprechstunde rund um das Thema Pflege in einer Arztpraxis"
Susanne Biallas
Bahnhoftstr. 93
48683 Ahaus

Telefon: 0 28 61 / 80 29 0

Kurzbeschreibung: Zweimal im Monat soll eine Sprechstunde für Fragen rund um das Thema „Pflege“ in einer Arztpraxis stattfinden. Während dieser Zeit wird eine neutrale Beratung angeboten, die beispielsweise über Pflegethemen, Angebote (wie etwa Kurse) für pflegende Angehörige oder auch unterstützende Angebote informiert. Hierzu wird unter anderem spezielles Informationsmaterial erstellt. Dieses niederschwellige Beratungsangebot kann auch weiteren Ärzten angeboten werden.

 


 

DRK Soziale Arbeit und Bildung gGmbH, Borken

Ansprechpartner für das Angebot:
"Mobile Wohnraumberatung"
Susanne Biallas
Bahnhoftstr. 93
48683 Ahaus

Telefon: 0 28 61 / 80 29 0

Kurzbeschreibung: Kostenlose Beratung von älteren Menschen und/oder ihren pflegenden und unterstützenden Angehörigen im Hinblick auf angepasstes Wohnen („baulich-technischer Art“), eventuell Finanzierungsmöglichkeiten und Zuschüsse für (Um-)bauten und im Hinblick auf entlastende Leistungen (beispielsweise Hausnotruf, Pflegehilfsmittel). Die Beratung erfolgt durch kompetente Berater und Beraterinnen verschiedener Professionen im Rahmen von Gruppenveranstaltungen (Informationsveranstaltungen) und individueller Einzelberatung. Spezielles Beratungsmaterial wird erstellt.